therapie

Die Therapie in meiner Praxis

Eine Herzensangelegenheit, wie Sie ahnen können, ist die Kunsttherapie.  Ich selber durfte miterleben und erfahren, wie heilsam das Malen ist. Diese Art von Therapie ist schonend und erleichtert es dem Klienten sich anzuvertrauen. In 2017 habe ich zusätzlich zu dieser Ausbildung die Heilerlaubnis für die Psychotherapie erhalten und eröffnete meine Praxis.

Ich verwende in der Therapie noch andere psychotherapeutische Techniken, welche je nach Einschätzung, Thema und Wünschen des Klienten Anwendung finden. Da ist Emotional Freedom Techniques, kurz EFT, zu nennen, welche bekannt ist in ihrer Wirksamkeit und als wissenschaftlich anerkannte Methode bis zu 90% erfolgreich Anwendung in Kliniken und Praxen findet. Bei jeder  Art von Ängsten und Phobien kann in 2 bis 3 Sitzungen Linderung erreicht werden. Sogar bei Traumata ist EFT eine weitere einfühlsame Methode.

Bei belastenden Erinnerungen passt Conflict Imagination, Painting and Bilateral Stimulation, kurz CIPBS. Eine Technik mit Malen oder Tonarbeiten kombiniert mit Tappen.

Daneben nutze ich meine erworbenen Kenntnisse in der Kommunikation über meine Körpertherapeutische Ausbildung und der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg.

Auch Carl Rogers Klientzentrierte Gesprächstherapie betrachte ich als sinnvoll, wenn der Klient eine Lösung im Gespräch sucht, seine Gedanken sortieren möchte und einfach mal im Mittelpunkt stehen will.

Sie werden sich in meinen Räumen anvertrauen und wohl fühlen dürfen. Alles, was Sie stark beschäftigt, irritiert, stört oder gar hemmt ein entspanntes Leben zu führen, kann hier Platz finden und verändert werden.

Sie können neue
Sichtweisen, Verständnis und
Erkenntnisse erlangen oder sich
in Frieden und Freude
einfach nur fallen lassen. 

Sie möchten mehr erfahren und sich darauf einlassen? Schreiben Sie mir oder rufen mich an.

Jeder findet seinen Platz.