Bedürfnis-Regal

 

Ich male meine Bedürfnisse

1.  Zuerst suche dir aus einer Bedürfnisliste die drei bis sechs Bedürfnisse heraus, die dir im Moment wichtig sind. Lass dir Zeit und spüre in dich hinein, wie es dir dabei geht. Das ist wie in einer Meditation.

2. Nun male die Bedürfnisse als Gläser oder Flaschen, die in einem Regal oder auf einem Brett stehen. Was dir besonders wichtig ist, bekommt ein großes dickes oder ein besonders langes Glas.

3. Danach malst du in die Gläser den Füllstand, der für dich stimmt.
Zum Beispiel möchtest du gerade Entspannung erfüllt bekommen. Wie weit ist dein Bedürfnis nach Entspannung genährt? Spüre deine Sehnsucht danach. Und lass das Bewerten sein. Denn unsere Bedürfnisse dürfen auch unerfüllt sein, wichtig ist nur, dass wir dies wahrnehmen. Deshalb male sie so auf, wie gut sie im Moment erfüllt bzw. genährt sind.

4. Wunderbar! Jetzt schaue dein Bild an
a) erkenne, dass es Bedürfnisse gibt, die dir wichtig sind und die schon Nahrung bekommen haben und daher genügend erfüllt sind.
b) erkenne, dass es Bedürfnisse gibt, die dir wichtig sind und die unbedingt noch Nahrung brauchen, weil sie noch wenig gestillt sind.
Du weißt nun, worum du dich kümmern solltest.

Anhand deines Bildes kannst du tiefer einsteigen

5. Nimm dir jedes Bedürfnisglas einzeln vor und notiere dazu:
a) welche Strategien hast du bisher benutzt um dieses Bedürfnis zu nähren?
b) welche anderen Strategien fallen dir ein, wie du dieses Bedürfnis erfüllen kannst?

Achte darauf dir Strategien klar und machbar zu formulieren.
Zum Beispiel kannst du das Bedürfnis nach Entspannung mit der Aktion „zweimal im Monat zur Massage gehen“ stillen. Im negativen Fall ist diese Taktik zu wenig und so fühlt sich die ersehnte Entspannung unerfüllt an.
Folgende Strategien könnten dieses Bedürfnis auch nähren: „Einmal die Woche im Wald oder Park spazieren gehen und den Vögeln beim Singen zuhören“, „eine Meditationsgruppe besuchen“ oder „einmal im Monat in die Sauna gehen“ etc.
Hier darfst du ganz kreativ werden. Zur Unterstützung kannst du auch andere Menschen fragen, welche Vorgehensweisen sie haben, um dieses Bedürfnis zu erfüllen. Vielleicht entdeckst du eine neue Strategie.

Probiere neue Ideen aus und beobachte, ob sie dich nähren. Wenn nicht, probiere etwas anderes aus. Nimm deine Bedürfnisse wichtig, denn du bist wichtig! Und dann kümmere dich auch gut um deine Bedürfnisse.